Fachschule | Meisterausbildung | Facebook | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Schulfilm Gartenbauschule Langenlois
GartenbauFACHschule Langenlois auf facebook
English-Info Gartenbauschule

Meisterschule Langenlois
         wo Gärtner Meister werden

Organisationsform:

Meisterausbildung:

8-monatige Ausbildungsdauer für Berufsschulabsolventen
in
2 Teilen zu jeweils  4 Monate
(von Anfang November bis Anfang März).

5-monatige Ausbildungsdauer für Fachschulabsolventen
im 1. Teil Anwesenheit der ersten 3 Wochen notwendig, dann erst wieder der komplette 2. Teil mit 4 Monaten 


1. Teil 06.11.2017 bis 09.03.2018

2. Teil 05.11.2018 bis 08.03.2019

    

Anmeldung MS 2019-2021

     

Anmeldungen für die Meisterklasse mit voraussichtlichem Start November 2019 (4 Monate + 3 Wochen für Fachschulabsolventen oder wieder 8 Monate auf 2 Jahre) sind bereits möglich.

Fachklasse „Garten- und Grünflächengestaltung mit Baumschule“:

Die Meisterfachschule bietet eine Vorbereitung auf die

 landw. Gärtner-Meisterprüfung
(Schwerpunkt Baumschule - Nebenfach Gartengestaltung)
 
                  
und/oder

gewerbl. LG-Meisterprüfung
(Handwerk der Gärtner)

 

   

Ausbildungsinhalte:

  • Stoffgebiete, die Inhalt des fachlichen Teils der  Gärtner-Meisterprüfungen sind
  • Stoffgebiete, die Inhalt der Ausbilderprüfung sind
  • Stoffgebiete, die Inhalt der Unternehmerprüfung sind       
    (Der positive Abschluss der Meisterschule ersetzt die Unternehmerprüfung (Gewerbe); die positiv abgelegte Meisterprüfung ersetzt bei einer allfällig angestrebten Berufsreifeprüfung die Prüfung im Fachbereich Gartenbau.)

  • Stundentafel Meisterfachschule Langenlois
    - Gegenstandsgruppe Baumschule / Landschaftsgärtnerei

Aufnahmevoraussetzungen:

  • Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Gärtner (Landw. Produktionsgartenbau), oder in den Lehrberufen Landschaftsgärtner bzw. Friedhofs- u. Ziergärtner (Handwerk der Gärtner)
  • Einschlägige berufliche Erfahrungen
  • positives Aufnahmegespräch 

Kosten:

Schulbesuch (Unterrichtserteilung) ist kostenlos!
Vollpension bei Unterbringung im angeschlossenen Gästehaus ca.  € 350 / Monat
Lern- u. Arbeitsmittelbeitrag   ca.  € 750,--  1. Teil  und ca. € 550.- für 2. Teil

Bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen besteht Anspruch auf Schul- u. Heimbeihilfe.

Fachexkursionen, allfällige Zusatzangebote:    ca. € 420,--
Kosten für die Meisterprüfung:        
          350 Euro:  Unterstützung der Schule für die Prüfung mit Arbeitszeit, Maschineneinsatz und div. Kleinmaterialien  
          ??? Euro: 
Prüfungsgebühr der Meisterprüfungsstelle (je nach Module - siehe Wirtschaftskammer)

Unterrichtswoche:

Montag 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag bis Freitag 7:50 Uhr bis 16:00 Uhr

38 Unterrichtseinheiten / Woche

Viele Teilnehmer nehmen während der Ausbildung BILDUNGSKARENZ


Meisterprüfungen

Zu Ende des 2. Teils können folgende Prüfungen abgelegt werden:

Landwirtschaftliche Gärtner-Meisterprüfung (Schwerpunkt Baumschule)
bestehend aus 
     Projektarbeit ("Meister-Hausarbeit")
       schriftlichen Klausurarbeit
         kommissioneller mündlicher Prüfung

Info der Lehrlings- und Fachausbildungsstellen Österreichs (Prüfungszulassung)

und / oder
 
Gewerbliche Meisterprüfung im Handwerk Gärtner (Landschaftsgärtner)
bestehend aus dem Prüfungs-
     Modul 1: Fachlich-praktische Prüfung ("Meisterstück")
       Modul 2: Fachlich-schriftliche Prüfung ("Klausurarbeit")
         Modul 3: Fachlich-mündliche Prüfung
           Modul 4: Ausbilderprüfung
             Modul 5: Unternehmerprüfung (wird durch positiven Schulabschluss ersetzt!)

Info Meisterprüfung Handwerk Gärtner WK NÖ

Info Bundesinnung über Meisterausbildung LandschaftsgärtnerInnen, FloristenInnen