Meisterschule Langenlois

Als Vorbereitung für die Meisterprüfung GARTENGESTALTUNG bzw. die Meisterprüfung Gartenbau (Schwerpunkt Baumschule) ist die Meisterschule die geeignetste Form.

 

Voraussetzung für Meisterprüfung: 

18 Jahr. Sollte die Facharbeiterprüfung als Gärtner bzw. Gartengestalter noch nicht abgelegt sein, gibt es im Rahmen der Meisterprüfung Zusatzfragen.

 

Empfehlung:

Mindestens 2- 3 Jahre Gartengestaltungspraxis als Facharbeiter.

 

 

Organisation der Meisterschule:

Die Meisterschule startet alle 2 Jahre und dauert jeweils von A. November bis A. März. 

Vorteile: Schule nur in Wintermonaten, Kaum Ausbildungskosten da als Schule geführt. 

Kosten für Praxiswochen, Exkursion und Lehrmittel sind je Semester einzubezahlen.

 

Nächster Start ist im November 2019 (Meisterprüfung daher März 2021)

 

Aufnahmevoraussetzungen:
     Lehrabschlussprüfung im Lehrberuf Gärtner (Landw. Produktionsgartenbau), oder in den Lehrberufen
     Landschaftsgärtner bzw.  Friedhofs- u. Ziergärtner (Handwerk der Gärtner)
     Einschlägige berufliche Erfahrungen
     positives Aufnahmegespräch


Kosten:

     Schulbesuch (Unterrichtserteilung) ist kostenlos!
     Vollpension bei Unterbringung im angeschlossenen Gästehaus ca.  € 350 / Monat 
     Lern- u. Arbeitsmittelbeitrag   ca.  € 750,--  1. Teil  und ca. € 550.- für 2. Teil
     Bei Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen besteht Anspruch auf Schul- u. Heimbeihilfe.

     Fachexkursionen, allfällige Zusatzangebote:    ca. € 500,--
Kosten für die Meisterprüfung:       
          350 Euro:  Unterstützung der Schule für die Prüfung mit Arbeitszeit, Maschineneinsatz und div. Kleinmaterialien 
          ??? Euro:  Prüfungsgebühr der Meisterprüfungsstelle (je nach Module - siehe Wirtschaftskammer)

 

Unterrichtswoche:
     Montag 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
     Dienstag bis Freitag 7:50 Uhr bis 16:00 Uhr
     38 Unterrichtseinheiten / Woche
    Viele Teilnehmer nehmen während der Ausbildung BILDUNGSKARENZ

 

Meisterprüfungen
Zu Ende des 2. Teils können folgende Prüfungen abgelegt werden:

Landwirtschaftliche Gärtner-Meisterprüfung (Schwerpunkt Baumschule)
bestehend aus
     Projektarbeit ("Meister-Hausarbeit")
       schriftlichen Klausurarbeit
         kommissioneller mündlicher Prüfung
Info der Lehrlings- und Fachausbildungsstellen Österreichs (Prüfungszulassung)
und / oder
 
Gewerbliche Meisterprüfung im Handwerk Gärtner (Landschaftsgärtner)
bestehend aus dem Prüfungs-
     Modul 1: Fachlich-praktische Prüfung ("Meisterstück")
       Modul 2: Fachlich-schriftliche Prüfung ("Klausurarbeit")
         Modul 3: Fachlich-mündliche Prüfung
           Modul 4: Ausbilderprüfung
             Modul 5: Unternehmerprüfung (wird durch positiven Schulabschluss ersetzt!)